Our Process

Paper schedule and bike tools lying on table

Das Ganze ist   größer als die Summe seiner Teile.

Raddesign ist ein Tanz der Komplexität. Gewicht, Fahrqualität, Haltbarkeit und aerodynamische Leistung sind Torpfosten, die sich häufig gegenseitig gefährden. Es ’ Es ist einfach, etwas Leichtes zu machen. es so zu gestalten, dass es leicht, großartig und langlebig ist, ist eine ganz andere Sache.

Bei Roval ziehen wir nicht ’ Ich glaube nicht an Kompromisse. Ein guter Satz breiter Hinterräder, mit denen Sie sicher nach Hause kommen können, wenn Sie tief im Hinterland Steine ’ Sie müssen nicht 2000 Gramm wiegen. Ein Straßenkletterer im Fliegengewicht ’ Der Traum sollte steigen und steigen. Das aerodynamischste Speichenrad auf dem Markt sollte leicht genug sein und gut genug handhaben, um ein normales Straßenrad zu sein.

Um diese kompromisslosen Ziele zu erreichen, müssen wir manchmal das Rad neu erfinden.   Unser Prozess ist, wie wir es tun.

Design Prototyp Prüfung Iterieren Produzieren
01

Design

Zuerst definieren wir das ’ das Rad, das wir ’ Um neue Anforderungen zu schaffen, müssen wir die Leistungsziele festlegen. Im Fall unseres CLX 64 zum Beispiel war es das Ziel, das aerodynamischste Speichenrad aller Zeiten zu entwickeln und gleichzeitig erstklassige Gewichtsziele zu erreichen und die Fahrbarkeit in der Praxis beizubehalten.

Systemansatz

Felgen und Naben sind zweckgebunden und speziell für die Zusammenarbeit untereinander und mit den Speichen konzipiert. Dies hilft, das Gewicht zu minimieren und gleichzeitig die Festigkeit und Haltbarkeit zu optimieren. Wenn wir beispielsweise die Nabe entwerfen und die Anzahl der Speichen optimieren, kennen wir den genauen Winkel und die Position, an der jede Speiche mit der Felge verbunden ist. Dies ermöglicht es uns, die Felge mit einer Verstärkung genau dort anzuordnen, wo sich die Speichennippel befinden, und dann die Speichenlöcher genau in dem Winkel zu bohren, in dem sie sich mit der Felge schneiden.   Es wird kein Material verschwendet und Spannungspunkte, die durch generische Komponenten verursacht werden können, werden eliminiert.

Solide Modellierung

Ausgehend von einem leeren Bildschirm wird jede Roval-Komponente von der Nabe über die Felge bis zur vollständigen Radmontage zunächst als “ solides Modell. ” Dank der fortschrittlichen Computermodellierungssoftware können wir die Materialien und die Geometrie jeder Radkomponente optimieren. Die Finite-Elemente-Analyse simuliert Belastungen und Spannungen, sodass unsere Ingenieure ihre Konstruktionen schnell verfeinern und optimieren können, bevor sie jemals in physischer Form vorliegen.

02

Prototyp

Nachdem die Finite-Elemente-Analyse durchgeführt und das Volumenmodell optimiert wurde, ist es an der Zeit, die Räder aus Carbon und Aluminium herzustellen. Dies ist ein mühsamer und teurer Prozess, der vollständig in unserem kalifornischen Innovationslabor von Handwerksmeistern durchgeführt wird.

Machinengeschäft

Mit einer Kombination aus fortschrittlichen CNC-Fräsern und Old-School-Handwerk beginnt hier das Prototyping. Die Naben werden aus massivem Knüppelmaterial herausgeschnitten, und die Formen, aus denen die Felgen geformt werden, werden in Form gebracht.

Composite-Shop

Kohlefaser wird in strategischer Reihenfolge in die Formen gegeben. Dies ist als Layup bekannt, und das “ Layup-Zeitplan ” Das, was hier erzeugt wird, wird letztendlich die Führung sein, die verwendet wird, wenn die Räder die Produktionsstufe erreichen. Der Layup-Zeitplan besteht zum Teil aus harten Zahlen und zum Teil aus schwarzer Kunst. Ein erster Aufbauplan wird entwickelt und ein Prototyp gebaut und getestet. Basierend auf den Testergebnissen wird ein weiterer Layup-Zeitplan entwickelt und getestet. Dieser Prozess wird fortgesetzt, bis wir den optimalen Zeitplan für die Einrichtung erreicht haben.

Handbau

Vom Prototyp bis zur Produktion wird jedes Rad von Hand zusammengebaut. Es gibt keinen Ersatz für die Erfahrung und die akribische Liebe zum Detail, die ein Mensch in das Handwerk des Radbaus einbringt.

03

Prüfung

Computer sind eine massive Entwicklungshilfe, aber sie können Sie nur so weit bringen. Um die Grenzen und Grenzen eines Designs zu finden, muss es gründlich getestet werden, bevor es in Richtung Produktion gehen kann. Wind, Zerstörung und Menschen mit großen Quads und vielen Fähigkeiten sind die nächsten Schritte.

Windkanal

Wir sind so entschlossen, die Entwicklung unserer Räder voranzutreiben, dass wir unseren eigenen Windkanal gebaut haben. Kein anderer Radhersteller kann das sagen. Dies ermöglicht es uns, unseren CFD-Prozess zu validieren und Räder, die auf echten Fahrrädern mit echten Reifen montiert sind, unter realen Bedingungen unter verschiedenen Gierwinkeln zu testen. Anschließend verfeinern wir das Design anhand der Daten, die wir aus dem Windkanal erhalten.

Feldtests

Design. Prototyp. Prüfung. Nochmal testen. Test in der realen Welt. Jeder Schritt des Design- und Prototyping-Prozesses führt dazu. Wir schöpfen aus einem tiefen Pool kritischer und talentierter Fahrer auf der ganzen Welt, die unsere Arbeit unter allen Bedingungen bestrafen und es sich zur Aufgabe machen, Schwächen ausfindig zu machen und sie aufzudecken. Manchmal schicken sie uns zurück zum Zeichenbrett, und wir danken ihnen jedes Mal.

Testlabor

Tausende Stunden Bestrafung von Labortests — Simulation übertriebener Kräfte der realen Welt – generiert relevante Daten zu Festigkeit, Steifheit, Gewicht und anderen kritischen Maßnahmen. Wir vergleichen die Testdaten mit allen relevanten Rädern, die wir ’ ve in der Vergangenheit gemacht, und zu jedem angesehenen Rad auf dem Markt. Dies stellt sicher, dass unser Rad nur der Aufgabe entspricht, für die es entwickelt wurde, aber dass es auch Ihre Fahrt vorantreibt.  

Vorteile

Die besten Fahrer der Welt sind oft am schwersten zu befriedigen. Ihr kontinuierliches Feedback vom Prototyp bis zur Produktion ermöglicht es uns, die Leistung unserer Produkte kontinuierlich zu verbessern. Die Siege, die sie bei Weltmeisterschaften, Weltmeisterschaften, Olympischen Spielen und Spring Classics auf der Straße und im Gelände errungen haben, sind der ultimative Proof of Concept.

04

Iterieren

der Endphase des Entwurfs werden Tests und Überarbeitungen unermüdlich durchgeführt. Wenn ein Aspekt unseres strengen Testprotokolls Informationen liefert, mit denen wir das Rad verbessern können, werden Änderungen vorgenommen, ein neuer Prototyp erstellt und der Testprozess wiederholt. Dies wird als Iteration . Mit jeder Iteration nähert sich das Rad dem, was wir für produktionswürdig halten. Wir don ’ ’ iterieren, bis wir ’ Ich finde keinen Weg, mich zu verbessern. Betrachten Sie es als schnelle Entwicklung.

05

Produzieren

Nur wenn ein Rad jeden dieser vorherigen Schritte durchlaufen hat — Design, Prototyp, Testen, Testen, mehr Testen, Iteration – Wir werden durch die Beiträge aller Beteiligten bei jedem Schritt auf dem Weg verfeinert und jedes unserer Ziele erreicht. Werden wir zur Produktion übergehen? Dies ist das Endprodukt; In Kalifornien entworfen, prototypisiert, gründlich getestet und von Hand mit höchster Präzision zusammengebaut (jedes Roval-Rad enthält eine Karte, die von der Person, die es gebaut hat, signiert ist und die die Speichenspannung der Endmontage für jede einzelne Speiche sowie den Grad der tatsächlichen Präzision angibt). Ein Rad, auf das wir stolz sind, Roval zu nennen; ein Rad, das Ihrer Fahrt entspricht.